Matthias Merkle

Matthias Merkle eröffnete eher unabsichtlich die erste Szenekneipe der Weserstraße in Neukölln. Keiner glaubte damals an sein Vision: Banken wollten ihm keinen Kredit geben, Bierhändler zögerten und auch einen Zigarettenautomat wollte niemand bei ihm aufstellen. Nun muss das ‘Freie Neukölln’ Ende 2014 schließen – die neuen Eigentümer wollen den Mietvertrag nicht verlängern.

“Ja, am Ende sind es eben erst mal die Hausbesitzer, die davon profitieren werden, und die, die den Hausbesitzern das Geld geben über Kapitalanlagen und so. Das ist ja systembedingt. Da ist ja nicht mal einer böse. Die tun ja alle nur, was sie in dem ganzen System tun müssen.”

Pfeil_links                                        Pfeil_oben                                        Pfeil_rechts