Cornelia Völkner und Jürgen Mickley

Bewohner der Wilhelmstraße (unweit des Brandenburger Tores) und der angrenzenden Straßen haben eine Bürgerinitiative gegründet, weil sie sich durch die vielen als Ferienwohnungen vermieteten Wohnungen in ihren Häusern stark belästigt fühlen. Die Wände sind dünn und die Nerven liegen blank. Zwischen all den lärmenden und schmutzenden (Party)Touristen ist es für sie kaum mehr möglich, ihren Alltag zu leben.

“Dann klingeln die Touristen, und zwar mitten in der Nacht. Die klingeln einfach und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen, wo ihre Wohnung sich befindet, und müssen fragen. Und das ist natürlich auch ein großes Ärgernis. Im normalen Hotel gibt es dafür eine Rezeption, da gibt es einen Concierge, der diese Sachen übernimmt und die Leute einweist. Das passiert hier nicht.”

Pfeil_links                                        Pfeil_oben                                        Pfeil_rechts